Veranstaltungen

Events Page German

  • 27. 10. 2020, 20:00 Uhr

    Deutschland - 75015 Bretten
    EFG Bretten

    Kontakt: Karlheinz Ernhardt, israelabend@efg-bretten.de

  • 28. 10. 2020, 19:30 Uhr

    Deutschland - 72584 Hülben
    Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde Hülben

    Kontakt: Jörg Breitschwerdt, +49 (7125) 5159, Joerg.Breitschwerdt@elkw.de

  • 30. 10. 2020, 18:00 Uhr

    Deutschland - 70825 Korntal-Münchingen
    Großer Saal

    Vortrag in der Reihe “Christ in Politik und Gesellschaft”

    Kontakt: Ulrich Kaiser, +49 (711) 27382715, kaiser-korntal@gmx.de

  • 31. 10. 2020, 00:00 Uhr

    Deutschland - 91555 Feuchtwangen
    Baptistengemeinde Feuchtwangen

     

    Warum ist Israel aus Sicht des Neuen Testaments so wichtig? – Paulus gibt auf diese Frage in seinem Brief an die Gemeinde in Rom eine Antwort. Er beschreibt seine eigene Beziehung zum jüdischen Volk, dessen Wesen, Begabung und Auftrag. In der Spannung zwischen dem auserwählten Volk Israel und der nichtjüdischen Völkerwelt kommt Gott zu seinem Ziel.

     

    Dieser Tag ist der erste Teil eines Seminars, das am 1. November 2020 auf der Herbstkonferenz der Landeskirchlichen Gemeinschaft Ansbach fortgesetzt wird.

    Kontakt: Gerd-Volker Malessa, +49 (9852) 616717, gemeinde@baptisten-feuchtwangen.de, http://baptisten-feuchtwangen.de/

  • 01. 11. 2020, 00:00 Uhr

    Deutschland - 91522 Ansbach
    Landeskirchliche Gemeinschaft Ansbach

     

    Warum ist Israel aus Sicht des Neuen Testaments so wichtig? – Paulus gibt auf diese Frage in seinem Brief an die Gemeinde in Rom eine Antwort. Er beschreibt seine eigene Beziehung zum jüdischen Volk, dessen Wesen, Begabung und Auftrag. In der Spannung zwischen dem auserwählten Volk Israel und der nichtjüdischen Völkerwelt kommt Gott zu seinem Ziel.

     

    Die Herbstkonferenz der Landeskirchlichen Gemeinschaft Ansbach ist der zweite Teil eines Seminars. Der erste Teil findet am 31. Oktober 2020 in Feuchtwangen in der Baptistengemeinde statt.

    Kontakt: Walter Ittner, +49 (981) 61949, walter.ittner@lkg.de

  • 02. 11. 2020, 19:30 Uhr

    Schweiz - 5442 Fislisbach
    Reformiertes Kirchgemeindehaus Fislisbach

    Kontakt: Reformierte Kirche Mellingen Rohrdorf Fislisbach, Pfr. Dr. Christoph Monsch-Rinderknecht, +41 (56) 493 22 30, christoph.monsch@ref-mellingen.ch

  • 04. 11. 2020, 19:30 Uhr

    Schweiz - 3427 Utzenstorf
    Freie Evangelische Gemeinde Utzenstorf

    Welche Bedeutung hat das irdische Jerusalem, diese heute so umkämpfte Stadt, die der Staat Israel als seine Hauptstadt beansprucht, für uns als Christen? Richtet sich unsere Sehnsucht nicht auf das himmlische Jerusalem, die Stadt, deren Baumeister Gott ist?

     

    Kontakt: Simon Gisin, +41 (32) 6652812, s.gisin@feg-utzenstorf.ch, https://www.feg-utzenstorf.ch

  • 05. 11. 2020, 20:00 Uhr

    Schweiz - 8572 Berg TG
    Evangelische Gemeinde Kehlhof

    Kontakt: Tobias Greminger, +41 (71) 6225211, tobias.greminger@sunrise.ch

  • 06. 11. 2020, 00:00 Uhr

    -

     

    Jesaja 53 – der Gottesknecht – ist für uns Christen wohl die klarste prophetische Vorschau auf den Leidensweg Christi. Die Bedeutung dieses Wortes „avad“ Knecht ist jedoch weit tiefer und vielschichtiger. Hier spricht ein liebendes Vaterherz und gibt Einblicke in seinen Erlösungsplan, für beide Völker, für uns als Christen und für Israel, das jüdische Volk.

    Wir wollen während dieses Seminars allen Texten nachgehen, in dem die hebräische Wortwurzel „עבד/‘avad“ „dienen“, „Knecht sein“, die Beziehung zwischen dem lebendigen Gott und einem Menschen beschreibt. Wir werden die Texte gemeinsam im Zusammenhang lesen. Dabei werden wir der Frage nachgehen, wer der „Knecht des Herrn“ ist, den der Prophet skizziert, was ihn charakterisiert und welche Aufgaben er hat. Und schließlich kann bei einem „prophetischen“ Text die Frage nicht ausbleiben, was das alles mit uns zu tun hat.

     

    Kontakt: Arche e.V. Radolfzell, Frithjof & Ute Jurenka, +49 (7732) 4600, ute.jurenka@gmx.de

  • 24. 11. 2020, 20:00 Uhr

    Israel - 90900 Jerusalem
    Kibbutz Hotel Ramat Rachel

    Gruppe ABS, www.abstravel.ch

  • 29. 11. 2020, 20:00 Uhr

    Israel - Jerusalem
    Hotel Tryp Bat Sheva

    Botschafter Seminar ABS

  • 18. 02. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 9131601 Jérusalem
    Sant-Peter in Gallicantu

    Gruppe Helf

  • 20. 02. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - Jerusalem-Old City
    Lutheran Guesthouse

    Gruppe Harald & Astrid Bauer aus Imst/Austria

  • 25. 02. 2021, 20:00 Uhr

    Palestine - Bethlehem
    Hotel Paradise

    Gruppe “CVJM Lippe”/TMS

  • 02. 03. 2021, 00:00 Uhr

    Israel - Shavey Zion
    Beth El, Zedakah

    Kontakt: Dorothea Bayer, +972 (4) 6169600, Dorothea_Bayer@zedakah.org

  • 07. 03. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 95435 Jerusalem
    Hotel Prima Park

    Gruppe „Karnstein“/TMS

  • 14. 03. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 95435 Jerusalem
    Hotel Prima Park

    Gruppe “Wirkner” (TMS)

  • 15. 03. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 90850 Neve Ilan
    Hotel Neve Ilan

    Gruppe “Endres-21” (hand in hand tours/Sar El)

  • 19. 03. 2021, 00:00 Uhr

    Deutschland - 17498 Weitenhagen
    Haus der Stille, Friedrich-Wilhelm-Krummacher-Haus

     

    Die Messias-Frage ist eine der ganz großen Streitfragen zwischen Juden und Christen. Aus jüdischer Sicht verspielt ein Jude seine Identität, wenn er den Glauben an den Messias Jesus wagt. Dabei haben sich Jesus und seine frühen Nachfolger selbst als Teil des jüdischen Volkes verstanden. Sie waren ganz offensichtlich praktizierende „orthodoxe“ Juden.

    Interessant ist, dass die jüdische Tradition meint, die biblischen Aussagen über den Messias nur verstehen zu können, indem sie „zwei Messiasse“ postuliert: Einen „Messias Ben Josef“ (Josefssohn) und einen „Messias Ben David“ (Davidssohn). Ebenso bemerkenswert ist, dass sich Philippus (Johannes 1,45-46) zwar darüber echauffiert, dass der, „von dem Mose im Gesetz und die Propheten geschrieben haben“, aus Nazareth kommt – er aber offensichtlich akzeptabel findet, dass Jesus „Josefs Sohn“ ist.

    Wie sollen wir als Christen mit solchen Phänomenen umgehen? Ich möchte Sie einladen, ein Stück Weges „in den Fußstapfen des Messias“ zu gehen. Gleichzeitig möchte ich Sie aber auch warnen: Für unsere europäischen Messias-Vorstellungen kann das durchaus bedeuten, dass wir etwas von den „Wehen“ erfahren, die das Kommen des Messias begleiten.

     

    Michael Wacker, +49 (3834) 803313, m.c.wacker@web.de, https://weitenhagen.de/das-haus-der-stille-in-weitenhagen/

  • 11. 04. 2021, 20:00 Uhr

    -

    Gruppe Thomas Drumm

  • 21. 04. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 90900 Jerusalem
    Kibbutz Hotel Ramat Rachel

    Gruppe von Rotariern aus Freiburg mit Lea Belz und Gerhard Jost, http://palextours.com

  • 22. 04. 2021, 20:00 Uhr

    -

    Gruppe Urs & Hanni Ramseier

  • 25. 04. 2021, 16:00 Uhr

    Israel - Givat Ze'ev
    יקב אבנר / Avner’s Winery

    Gruppe Martin Steiert/Heinz Reusch

  • 09. 05. 2021, 17:00 Uhr

    Israel - Givat Ze'ev
    יקב אבנר / Avner’s Winery

    Gruppe Luise & Michael Wacker

  • 30. 05. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 95435 Jerusalem
    Hotel Prima Park

    Gruppe “Schaber”/TMS

  • 03. 06. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 95435 Jerusalem
    Hotel Prima Park

    Gruppe “Köhler-Müller”/TMS

  • 24. 06. 2021, 00:00 Uhr

    Deutschland - 76307 Karlsbad-Langensteinbach
    Bibelkonferenzzentrum Langensteinbacher Höhe e.V.

    “Israel Spezial” mit “Israel-Tag” am 26.06.2021

    Kontakt: Susanne Lüling, www.lahoe.de

  • 27. 06. 2021, 10:00 Uhr

    Deutschland - 73037 Göppingen-Manzen
    Freie Evangelische Missionsgemeinde

    Kontakt: Wilfried Haag, +49 (7334) 923390, Wi.Haag@t-online.de
    www.femg-goeppingen.de (Anmeldung erforderlich!)

  • 02. 07. 2021, 00:00 Uhr

    Deutschland - 67435 Neustadt/Weinstraße
    Diakonissen-Mutterhaus Lachen

     

    Abraham ist der Vater des Glaubens für uns Christen. Seine Erwählung und Berufung ist der Beginn des Volkes Israel. Wenn wir Christen uns selbst, das jüdische Volk, die Beziehung zwischen Juden und Christen und Gottes Vorgehen mit dieser Welt verstehen wollen, müssen wir uns mit Abraham beschäftigen. Abrahams Geschichte ist nicht nur hoch aktuell, sondern bietet uns in vieler Hinsicht Orientierung in der heutigen Zeit, bis hinein in das aktuelle Geschehen um den Nahen Osten.

     

    Kontakt: Diakonissen-Mutterhaus Lachen, +49 (6327) 983457, rezeption@gaestehaeuser-weinstrasse.de

  • 14. 10. 2021, 20:00 Uhr

    -

    Gruppe Pfr. Jürgen Singer

  • 19. 10. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 9438303 Jerusalem
    Hotel Caesar Premier

    Gruppe “Noltensmeier”, TMS

  • 21. 10. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 9214705 Jerusalem
    Prima Royale Hotel

    Gruppe “evang. Kirchgemeinde Wil” (ABS)

  • 23. 10. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 9438303 Jerusalem
    Hotel Caesar Premier

    Gruppe Heiko Roch

  • 10. 11. 2021, 20:00 Uhr

    Israel - 95435 Jerusalem
    Hotel Prima Park

    Gruppe “Diez-Prida” (TMS)

  • 12. 11. 2021, 00:00 Uhr

    -

    Kontakt: Andreas Mähler, +49 (5241) 51968, andreas-maehler@t-online.de

  • 19. 11. 2021, 00:00 Uhr

    Deutschland - 08371 Glauchau
    Sachsenlandhalle Glauchau

    Kontakt: Wilfried Gotter, +49 (3727) 92624, Fischladen@t-online.de

Bitte benachrichtigen Sie mich, wenn Sie zu Vorträgen in meiner Gegend sind