"Kein anderes Land wird in den Medien so oft erwähnt wie Israel. Fast an jedem Tag kann man Nachrichten aus diesem Teil der Welt hören, lesen und sehen. Dieses Buch bietet Denkanstöße zu den Konflikten um dieses Land sowie persönliche Erfahrungen und Ereignisse aus den letzten Jahren.

Der Autor ist wie kaum ein anderer geeignet, zu diesen Themen Stellung zu nehmen. Johannes Gerloff hat eine gründliche theologische Ausbildung und lebt seit vielen Jahren als Journalist und Zeitzeuge in Jerusalem. Er scheut sich nicht, provozierende Fragen zu stellen und den Leser zum Nachdenken herauszufordern.

Der Konflikt um Israel ist nicht mit einigen oberflächlichen Sätzen zu lösen. Dazu ist er zu vielschichtig. Dieses Buch fördert das Verständnis des Nahen Ostens, fordert das Aushalten unterschiedlicher Meinungen und stärkt die Bereitschaft eigene Standpunkte zu überprüfen. Damit ist es eine Handreichung für gute Gespräche."

Manfred Schaller, Präsident der IVCG

Muldenhammer: jOTA Publikationen, 2016
ISBN 978-3-935707-86-2

Die Rückkehr nach Zion! Wofür das jüdische Volk zweitausend Jahre lang gebetet hat, geht seit Ende des 19. Jahrhunderts in Erfüllung. Gleichzeitig wird aber um die Teilung des Landes heftig gerungen.

Die kompetenten Autoren veranschaulichen mit vielen Karten, wie sich die Grenzen Israels entwickelt haben: von der osmanischen Herrschaft über das britische Mandatsgebiet Palästina bis zu den neuesten Grenzen zwischen Israelis und Palästinensern. Eine unentbehrliche Hilfe, die aktuellen Konflikte rund um Israel besser zu verstehen.

Holzgerlingen: SCM-Verlag, überarbeitete Neuausgabe (3. Gesamtauflage), 2015
ISBN 978-3-7751-5683-7

Gilt die Erwählung des jüdischen Volkes noch? Wie stehen Christen zu Israel?

Johannes Gerloff geht in seiner Auslegung von Römer 9 bis 11 den theologischen Fragen um Israel nach. Mit teilweise überraschenden Erkenntnissen beleuchtet er die Gedankengänge des Paulus, wobei auch die aktuelle Situation im Nahen Osten zum Tragen kommt. Für diese Ausgabe hat Johannes Gerloff das Standardwerk neu überarbeitet.

Holzgerlingen: SCM Hänssler, überarbeitete Auflage 2013
ISBN 978-3-7751-5431-4

Dieses Buch ist auch in folgenden Fremdsprachen erschienen:

frühere Ausgaben desselben Buches hatten folgende Cover:

Man begegnet nicht Heiligen, sondern Menschen. Was steckt hinter ihren Gesichtern? Was ist ihr Lieblingssport? Was ist ein Kibbuz und was ein Moschav? Ist Israel das uralte Volk und das Land, von dem die Bibel berichtet? Wie ist Israel heute?

Die Antwort lautet: anders. Anders als Deutschland, anders, als man erwartet oder als man es sich vorstellt und manchmal auch anders, als man sich wünscht.

Krista und Johannes Gerloff erzählen in humorvoller und ernsthafter Weise von Begegnungen mit jüdischen Menschen und deren Staat.

Holzgerlingen: SCM Hänssler, 2012
ISBN 978-3-7751-5371-3

Dieses Buch ist auch in Tschechisch erschienen:

Dieses sehr persönlich geschriebene Buch nimmt den Leser mit auf eine Reise durch den Jahresablauf im jüdischen Staat Israel. Spannend und mit einer Prise Humor gewürzt erzählen die Autoren von Traditionen und Festen des jüdischen Volkes.

Da die meisten Texte in der Zeit der Al-Aksa-Intifada (2000-2005) entstanden sind, vermittelt das Buch auch einen Einblick in die menschliche Seite des
Nahostkonflikts aus der Sicht Israels.

Holzgerlingen: SCM Hänssler, 4. Auflage 2012
ISBN 978-3-7751-4332-5

Dieses Buch ist auch in Tschechisch erschienen:

Die Meinungen über die Palästinenser sind so schwarz-weiß wie Arafats Kopftuch. Die einen sehen nur die verfolgte Minderheit, andere nur ihre Gräueltaten.

Gerloff blickt hinter die Kulissen. Er interviewt würdige Scheichs, strenge Korangelehrte, Politiker und Bewohner von Flüchtlingslagern. Dabei übersieht er "die andere Seite" nicht: jüdische Flüchtlinge aus arabischen Ländern. Gerloff erlebt die aufgeheizte Stimmung bei Arafats Beerdigung und begleitet Raketenschützen im Gazastreifen.

Überraschende Hintergrundinformationen und theologische Überlegungen ergänzen das Bild.

Holzgerlingen: SCM Hänssler, 3. Auflage 2012
ISBN 978-3-7751-5337-9

Dieses Buch ist auch in folgenden Fremdsprachen erschienen:

Bald nach dem Sechstagekrieg 1967 begannen sich Juden in den von Israel eroberten Gebieten anzusiedeln. Die Bibel bezeichnet diese heute so heiß umstrittenen Gebiete als Judäa und Samaria. National-religiöse Juden betrachten die Rückkehr in ihre alte Heimat als biblisches Gebot, dass dies überhaupt möglich ist, als Erfüllung uralter Prophetien.

Kriegsverbrechen oder Erfüllung biblischer Prophetie - die Diskussion um die Rechtmäßigkeit der jüdischen Siedlungen bewegt sich innerhalb dieses Spektrums.

Johannes Gerloff lässt Beteiligte an der Auseinandersetzung selbst zu Wort kommen: Palästinenservertreter und israelische Politiker, jüdische Siedler und säkulare Israelis der Friedensbewegung, politische Führungspersönlichkeiten ebenso wie den "kleinen Mann" vor Ort.

Holzgerlingen: hänssler-Taschenbuch 2002
ISBN 3-7751-3837-4

Dieses Buch ist auch in Tschechisch erschienen:

Die Auseinandersetzung zwischen Palästinensern und Israelis prägt die Schlagzeilen weltweit. Aufgebrachte Menschenmassen und schießende Soldaten flimmern täglich über unsere Bildschirme.

Spannend beschreibt Johannes Gerloff den Streit um Jerusalem und nimmt den Leser mit hinein in das brisanteste Thema aktueller Nahostpolitik.

In chronologischer Reihenfolge sind Artikel, die zwischen Februar 1999 und Oktober 2000 entstanden sind, in diesem Taschenbuch zusammengefasst und machen die Entwicklung der Auseinandersetzung deutlich.

Ein lesenswertes Buch für alle, denen die heutige politische Situation in Israel nicht gleichgültig ist.

Holzgerlingen: hänssler-Taschenbuch, 2. Auflage 2002
ISBN 3-7751-3725-4

Dieses Buch ist auch in Norwegisch erschienen: