Salz und Licht

  • Januar 1, 2006
israelnetz

Liebe Leser,

die Ära Scharon ist zu Ende. Die Hamas muss nach einem politischen Erdrutsch mit der neuen Verantwortung zurechtkommen. Viele Menschen sind verunsichert, haben Angst vor der Zukunft, wissen nicht mehr weiter.

Jesus hat seine Jünger berufen „Salz der Erde“ und „Licht der Welt“ zu sein (Matthäus 5,13ff). Die Kraft von Salz und Licht liegt darin, dass sie anders sind als Suppe und Dunkelheit. Wenn dem nicht so ist, sind sie zu nichts nutze.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei ihrem Besuch Ende Januar immer wieder das Fundament, die Werte und Prinzipien angemahnt. Damit hat sie die richtige Richtung vorgegeben – dann allerdings vergessen, die Worthülsen mit Inhalt zu füllen.

Unser Fundament ist Jesus Christus, unsere Werteskala die Heilige Schrift und unser Prinzip die Nachfolge. Nur wenn wir uns eindeutig zu diesen Rahmenbedingungen bekennen, werden wir der geistlichen Herausforderung unserer Zeit gewachsen sein.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Johannes Gerloff

Bitte informieren Sie mich über neue Artikel