Nicht durch Heer oder Kraft

  • Januar 20, 2003
israelnetz

Liebe Leser!

„Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen.“ Serubbabel hatte sich unter diesem Motto um den Wiederaufbau des Tempels bemüht. Heute stehen diese Worte aus Sacharja 4,6 auf dem siebenarmigen Leuchter vor Israels Parlament.

„Warum setzt Israel dann noch seine Armee ein?“, fragen viele Christen und können den anklagenden Unterton kaum verbergen.

„Sorgt nicht um euer Leben, was ihr essen und trinken werdet.“ Jesus hat diese Anweisung an seine Nachfolger begründet: „Nach dem allem trachten die Heiden. Euer himmlischer Vater weiß, daß ihr all dessen bedürft“ (Matthäus 6,25.32).

Wieviele Ressourcen von Sparbüchern und Versicherungen würden frei, wenn wir selbst nach den Maßstäben lebten, die wir so ohne weiteres dem jüdischen Volk abverlangen?

Mit herzlichem Gruß,

Ihr Johannes Gerloff

Bitte informieren Sie mich über neue Artikel