Gott redet

  • Juni 30, 2004
israelnetz

Liebe Leser,

Gott schweigt nicht, er redet.

Auf die Frage, was für einen Vorzug das jüdische Volk hat, antwortet Paulus: „Ihnen ist anvertraut, was Gott geredet hat“ (Römer 3,2). Gott sei Dank, haben jüdische Schriftgelehrte das geschriebene Wort Gottes über Jahrtausende für uns bewahrt – obwohl sie für ihre Penibilität von Christen belächelt wurden und noch immer werden.

Aber mehr noch: In Römer 9,4 behauptet der Apostel, dass Israel die (so wörtlich) „Gesetzes-Setzung“, d.h. die Art und Weise der Überlieferung der Torah, gehört. Es ist interessant, frommen Juden beim Umgang mit der Schrift über die Schulter schauen zu dürfen.

Israel ist der greifbare Beweis dafür, dass Gott redet. Dass das Leben dieses Volkes seit Jahrtausenden wie kein anderes vom Wort Gottes geprägt ist, trotz des immensen Widerstandes von Juden und Nichtjuden, ist ein Wunder vor unseren Augen.

Ihr Johannes Gerloff

Bitte informieren Sie mich über neue Artikel