Gott ist Liebe

  • August 26, 2004
israelnetz

Liebe Leser!

„Ich habe dich je und je geliebt!“ (Jeremia 31,3). Der Prophet Jeremia ruft diese Worte einem Volk zu, das gezeichnet ist von seiner Rebellion und ihren Folgen.

Nicht weil Israel etwas Besonderes wäre, zahlreicher, intelligenter, humaner, großzügiger oder auch erfolgreicher als andere Völker, hat Gott es erwählt, „sondern weil er euch geliebt hat!“ (5. Mose 7,8). Diese Grundwahrheit gibt der sterbende Mose dem auserwählten Volk mit auf den Weg ins Gelobte Land. Das Besondere am jüdischen Volk ist, dass es geliebt ist!

Wenn wir heute Zeugen sein dürfen, wie das jüdische Volk in sein Land zurückkehrt, wie „wiederum Weinberge gepflanzt werden an den Bergen Samarias“ (Jeremia 31,5), wie das alte Hebräisch eine neue, quicklebendige Sprache geworden ist, dann ist das Gottes Liebe zum Anfassen.

Mit einem herzlichen „Schalom“ grüße ich Sie,

Ihr Johannes Gerloff

Bitte informieren Sie mich über neue Artikel