Der Hüter Israels schläft nicht

  • Februar 22, 2001
israelnetz

Liebe Freunde,

Terrormeldungen besetzen breitspurig die Schlagzeilen. „Kriege und Kriegsgeschrei“ lassen sich gut verkaufen. Diese Erfahrung prägt das Journalistenleben. Wen interessiert da noch, daß sich heute zu erfüllen scheint: „…aber über das Haus Juda will ich meine Augen offen halten…“ (Sacharja 12,4)?

„Toda La’El!“ – „Gott sei Dank!“ bekennen die Eltern vor laufender Fernsehkamera, die ihren Sohn nach einem doppelten Herzschuß auf dem Wege der Genesung sehen, „von den Toten auferstanden“. Wer zählt die Straßen- und Autobomben, die ohne Schaden anzurichten oder als „Arbeitsunfälle“ schon bei den Vorbereitungen explodiert sind?

Spontan tanzten ultra-orthodoxe Talmudschüler nach einem dieser Vorfälle durch die Straßen Jerusalems: „Nes gadol hayah po!“ – „Ein großes Wunder ist hier geschehen!“, bekennen sie und der Polizeichef von Jerusalem, Mickey Levy.

„Siehe, der Hüter Israels schläft und schlummert nicht“ (Psalm 121,4). In dieser Gewißheit grüße ich Sie herzlich mit „Schalom“,

Ihr Johannes Gerloff

Bitte informieren Sie mich über neue Artikel